Deutscher HipHop

15. Oktober 2019 0 Von Musikgespräch

Literatur „Deutscher HipHop“:

  • Buhmann, Heide (Hrsg.), HipHop XXL. Fette Reime und fette Beats in Deutschland, Schlüchtern 2001.
  • Burkard, Stefan, Hip-Hop am Pranger, Hamburg 2013.
  • Dufresne, David, Yo! Rap Revolution. Geschichte, Gruppen, Bewegung, Neustadt 1992.
  • Gruber, Johannes, Performative Lyrik und lyrische Performance. Profilbildung im deutschen Rap, Bielefeld 2017.
  • Hevelke, Monica, Archiv der Jugendkulturen e.V., Gangway e.V. (Hrsg.), HipHop in Berlin, Berlin 2008.
  • Klausegger, Isabella, Hip-Hop als subversive Kraft. Zur Konzeption von Machtverhältnissen und deren Dynamik in den Cultural Studies, Wien 2009.
  • Klein, Gabriele, Friedrich, Malte, Is this real? Die Kultur des HipHop, Frankfurt am Main 2011.
  • Kramarz, Volkmar, Die Hip-Hop Formeln. Ohne Noten! 56 Hörbeispiele inkl. 10 Rap-Tracks; leicht verständlich durch Grafiken und Griffbilder; 10 Produzenten-Interviews mit Beatlefield, m3&Noyd, STI u.a., Bonn 2008.
  • Verlan, Sascha, Loh, Hannes, 35 Jahre Hip-Hop in Deutschland, Höfen 2015.
  • Schmieding, Leonard, „Das ist unsere Party“. HipHop in der DDR, Stuttgart 2014.
  • Wehn, Jan, Bortot, Davide, Könnt Ihr uns hören? Eine Oral History des Deutschen Rap, Berlin 2019.
  • Williams, Justin A. (Hrsg.), The Cambridge Companion to Hip-Hop, Cambridge 2015.

Primärliteratur: SPEX

  • Gorris, Lothar, Cold Chillin‘ zwischen Street und Smart. 10 Jahre HipHop, in: Spex 1988 (4), S. 18–22 & 65.
  • von Felbert, Oliver, Searchin‘ For The Young S.O.U.L.* Rebels, in: Spex 1991 (5), S. 26–27.
  • Terkessidis, Mark, Breakbeats und Klassenkampf im Zeichen der Burg. South Central Gostenhof, in: Spex 1991 (9), S. 38–40.
  • von Felbert, Oliver, Die Klasse von 91, in: Spex 1992 (1), S. 38–41.

Filmographie:

  • Ahearn, Charlie, Wild Style, USA 1982.
  • Silver, Tony, Style Wars, USA 1983.
  • Münch, Michael, Wenn der Vorhang fällt, Deutschland 2016.

Internetquellen:

Hier geht’s zur Playlist: